I Pupi siciliani touren durch Deutschland

Das sizilianische Marionettentheater

hat eine lange Tradition und ist fester Bestandteil der Kultur insbesondere in Palermo und Catania. Die Kunst des Marionettentheaters geht zurück auf die Zeit um 1800, als verschiedene Werkstätten mit der Fertigung von geschnitzten Marionetten und dem gesamten Theateraufbau begannen. Rittersagen des Mittelalters, aber auch Geschichten der Renaissance, von Heiligen und Banditen, unterhielten das einheimische Publikum. Die neuzeitlichen Veränderungen und die Erfindung des Fernsehens brachten diese traditionelle Kulturform beinahe zum Verschwinden. Durch den Tourismus und die Rückbesinnung auf dieses Kulturerbe konnte das Marionettentheater in Sizilien jedoch lebendig bleiben. Im Jahr 2001 nahm die UNESCO das sizilianische Puppentheater in die Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit auf.pupiZu den renommiertesten Theaterkompagnien der Opera dei Pupi gehört die Compagnia Carlo Magno von Enzo Mancuso in Palermo. Die Werkstatt in dritter Generation bietet  regelmäßige Aufführungen insbesondere über die Sagen der Ritter Karls des Großen.

Im November geht die Kompagnie auf Auslandstournee. Dies ist eine Initiative des Ital. Ministeriums für Auswertige Angelegenheiten in Zusammenarbeit mit der Botschaft der italienischen Republik in Berlin, den italienischen Generalkonsulaten Köln und Frankfurt und dem Italien-Zentrum in Dresden. Hier die Tourneedaten:

Termine:
Freitag, 18. November, 19:30 Uhr

Theatersaal der Missione Cattolica, Bettinastr. 26, Frankfurt am Main
Ticket: €10 (Ermäßigt bis 18 J. €5)

Anmeldungen möglich unter: framagnano1@gmail.com

Samstag, 19. November, 19:00 Uhr 

Ital. Kulturinstitut Köln, Universitätsstr. 81, Köln-Lindenthal
Eintritt frei

Sonntag, 20. November, 15:00 Uhr 

Marionetten-Theater, Bilker Str. 7 (Palais Wittgenstein), Düsseldorf
Eintritt frei

Dienstag, 22. November, 19:00 Uhr

St. Benno-Gymnasium, Aula, Pillnitzer Str. 39, Dresden
Eintritt frei
Anmeldungen erwünscht unter: italien-zentrum@tu-dresden.de 

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*